TIERE

Hier und auf den folgenden Seiten finden ihr Fotos unserer Tiere, sowie wichtige Informationen, falls ihr eine Patenschaft für ein bestimmtes Tier abschließen möchtet. Nicht alle der Fotos sind aktuell (wir arbeiten dran…), heute sind alle unsere Tiere schon erwachsen.

Falls die Fotos nicht schön angezeigt werden (Gesichter abgeschnitten, o. Ä.), ladet die Seite bitte einfach neu, die Gallerie geht nach dem Zufallsprinzip und sieht jedes Mal ein bisschen anders aus.

❣️ allgemeiner Lesehinweis: Rinder = „Pupperl“, Schweine = „Mäuse“ 😘

oben: Weide 1: Große KuHscheltiere

Auf dieser Seite seht ihr unsere zutraulichsten und am häufigsten besuchten Tiere. Die Schweine-Weide (siehe unten) wird fast bei jedem Schnupper-Workshop besucht, am häufigsten zusammen mit der Weide der „Großen KuHscheltiere“ (siehe Bilder oben).

Wenn euch also wichtig ist, dass es pro Jahr mehrere Besuchsgelgenheiten (= Schnupper-Workshops) bei eurem Patentier gibt und es sich auch gerne streicheln lässt, sucht euch bitte eines von dieser Seite mit Herzchen neben dem Namen aus.

Wenn diese Infos noch nicht verfügbar waren, als ihr eure Patenschaft abgeschlossen habt, könnt ihr euer Patentier natürlich auch jederzeit wechseln (das könnt ihr sowieso)! Eure Patenschaft kommt sowieso allen unseren Tieren gleichmäßig zugute, auch weniger bepatete Tiere bekommen genauso viel Liebe, Aufmerksamkeit und Futter. 🥰

Wenn ein Tier einmal seine Ruhe haben möchte, wird es bei uns auch in Ruhe gelassen. Wir bitten euch, das zu respektiern.

❤️ Ein rotes Herzchen bedeutet, dass das Tier so gut wie immer die Nähe (oder auch die Leckerlis 😋) von Besuchern sucht und sich gerne streicheln oder striegeln lässt. ❤️

💛 Ein gelbes Herzchen bedeutet, dass das Tier grundsätzlich auch gerne gestreichelt oder gestriegelt wird und dass das meistens auch möglich ist. Leider kann es aber gelegentlich vorkommen, dass ranghöhere Tiere so eifersüchtig sind, dass sie die Rangordnung durchsetzen und Besucher ganz für sich allein beanspruchen. Das heißt, es kann z.B. vorkommen, dass ihr Philou striegeln möchtet, Alf aber dazwischen geht, weil er gestriegelt werden möchte. Vielleicht kommt Philou bei manchen Besuchstagen auch gar nicht her, weil ihm Alf zu aufdringlich ist. So wie Menschen, sind auch Rinder an unterschiedlichen Tagen unterschiedlich drauf. Leider sind unsere Puppis zu groß und zu alt, als dass wir hier noch Erziehungsmaßnahmen setzen könnten. 😉 💛

Stefan ist immer vorn dabei, wenn es darum geht euch im wahrsten Sinne des Wortes aus der Hand zu fressen, sobald er nicht mehr gefüttert wird, verliert er aber jegliches Interesse und geht wieder (berührt werden möchte er nicht).

Dominik, Henry und Burli kommen oft auch gar nicht bis zum Zaun, sondern halten sich eher im Hintergrund. Sie sind noch zu skeptisch (die allermeisten unserer Tiere wurden ja von der Mutter in der Herde großgezogen und sind nicht von klein an an engen, menschlichen Kontakt gewöhnt!), als dass sie sich angreifen lassen würden. Wir beobachten aber, dass sie mit der Zeit neugieriger werden.

Weide 2: Schweine-Weide

Otto und James leben auf der gleichen Weide wie die Schweine, nur in einem anderen Abschnitt. Es gibt daher sehr viele Besuchsgelegenheiten bei ihnen, sie möchten aber auch nicht berührt werden. Sie dürfen keine Leckerlis bekommen, weil es dann unmöglich wird, Schweinefutter bis zu den Schweinen zu bringen ohne von den beiden überfallen zu werden (klingt lustig, ist es aber nicht 🙄). Wenn ihr also ein Rind als Patentier möchtet und ihr es oft sehen, aber nicht streicheln können möchtet, seid ihr bei den beiden richtig.

Update im März 2021! Otto und James sind auf einen neuen Platz in Oberösterreich übersiedelt! Besuchsgelegenheiten wird es geben, aber nur noch ca. 2x / Jahr!

Update im August 2021! Die Schweine sind auf Weide 4 übersiedelt, weil der Pachtvertrag für Weide 2 leider nicht verlängert wurde.

> nächste Seite