SCHNUPPER-WORKSHOPS

Die Weide-Workshop-Saison ist für heuer beendet. Unsere Schnupper- und Übernachtungsworkshops starten wieder im Frühling 2021.

Auf dieser Seite erfahrt ihr mehr über unsere halbtägigen Schnupper-Workshops, bei denen ihr unsere Tiere und uns ein bisschen besser kennenlernen könnt. Meistens beginnt der Workshop um 15 Uhr und endet um ca. 19 Uhr. Weitere Infos zum Programm und den einzelnen Terminen findet ihr im Lauf dieser Seite.

Wenn ihr gerne länger bleiben möchtet, empfehlen wir euch den 3 (oder mehr)-tägigen Workshop KuHnterbuntes Miteinander mit Übernachtung am Hof. Infos dazu findet ihr hier: Weide-Workshop KuHnterbuntes Miteinander mit Übernachtung

Besuche außerhalb von Workshops sind nicht möglich, bitte auch keine Spontanbesuche, wenn ihr „gerade in der Nähe“ seid. Wir sind hier nur zu zweit, deshalb können wir nicht einfach mal ungeplant ein paar Stunden (und glaubt uns, solange dauert es) für einen spontanen Weidebesuch mit euch einschieben. Die Tiere leben auch nicht direkt am Hof in Eisengraben, sondern ca. 15 Autominuten entfernt. Wir bitten daher um Verstädnis, dass Besuche bei uns entsprechend geplant sein müssen.

Häufige Fragen zu Schlechtwetter, der Mitnahme von Kindern und Hunden, etc. findet ihr in den FAQ beantwortet: FAQ zum Weide-Workshop

Wenn ihr uns gerade erst kennenlernt, lest einfach weiter. Wenn ihr schon einmal hier wart, interessieren euch vielleicht diese Veränderungen: https://rinderwahnsinn.at/news-bei-rinderwahnsinn/

ALLGEMEINE INFOS ZU DEN SCHNUPPER-WORKSHOPS

Insgesamt haben wir knapp 60 Rinder, 6 Schweine, 6 Damwild und eine wechselnde Anzahl von Hähnen in unserer Verantwortung.

Nicht alle Rinder leben auf unseren Weiden (= den Weiden des Vereins Klosterhof Kultur), manche sind bei anderen Tierfreunden („Kuhle Partner“) untergebracht.

Hubert als Vereinspräsident betreut 3 verschiedene Rinderweiden und eine 4. Weide, auf der die Schweine, das Damwild, die Hähne und einige Ochsen leben.

Die Weiden sind nach dem benannt, was euch ungefähr dort erwartet. Die Rinderweiden heißen „Große KuHscheltiere“, „Waldviertler Idylle“ und „Kühe am See“. Die 4. Weide heißt „Weide KuHnterbunt“.

Jeder Schnupper-Workshop beginnt mit der „Kleinen Weideschule“. Das ist ein Theorieteil, in dem ihr wichtige und nützliche Infos zu den Tieren und zum Verhalten auf der Weide lernt.

Außerdem besuchen wir bei jedem Schnupper-Workshop die Weide KuHnterbunt, wo wir das Schweinegehege erkunden, die Schweine kennenlernen (Schweine-Bauch kraulen nach Bedarf von Schweinen und Besuchern 😉 ) und im Anschluss ein Picknick machen, bei dem wir uns gedämpfte Erdäpfel mit den Schweinen teilen (für uns gibt’s noch vegane Knoblauch-Gurken-Soße und selbstgemachte, vegane „Schmalz“-Brötchen dazu). (Nur beim Workshop am 19. 7. entfällt das Picknick auf der Schweineweide, da beim Kuhbesuch vegan gegrillt wird. Die Schweineweide wird aber natürlich trotzdem besucht.)

Das Damwild, das auch auf der Weide KuHnterbunt lebt, ist sehr scheu, oft bekommen wir es gar nicht zu Gesicht. Ob sich die Ochsen auf der Weide KuHnterbunt von Besuchern streicheln lassen werden, wissen wir auch noch nicht.

Welche Weiden sonst noch besucht werden und welche Tiere darauf leben, findet ihr beim jeweiligen Termin. Bei manchen Tieren ist noch unklar, auf welcher Weide sie im Sommer sein werden, diese Tiere sind noch nicht genannt.

VERPFLEGUNG

Auf der Schweineweide gibt’s wie gesagt ein Picknick mit gedämpften Erdäpfeln, Dip und veganen „Schmalz“-Brötchen. Getränke gibt es auch, aber wir bitten euch auch selbst eine Trinkflasche mitzunehmen, da das Picknick meistens erst am Schluss stattfindet. Gerne könnt ihr auch selbst etwas mitbringen- entweder zum selber Essen oder zum Teilen (z.B. vegane Mehlspeisen), wir bitten euch aber in jedem Fall (also auch für euch selbst) aus Rücksicht auf unser Tun und aus hygienischen Gründen nur veganes (= rein pflanzliches) Essen mitzubringen! Vielen lieben Dank.

KOSTEN UND VEREINSMITGLIEDSCHAFT

Für die Teilnahme an einem Schnupper-Workshop ist eine Fördermitgliedschaft in unserem Verein Klosterhof Kultur notwendig! Ohne Mitgliedschaft ist keine Teilnahme möglich!

Es ist wie im Fußballverein:

Weil Fußballspielen bzw. das Erleben und Erforschen der Mensch-Tier-Beziehung grundsätzlich mit Gefahren verbunden ist, haben Nicht-Mitglieder auf dem Platz/der Weide nichts verloren. Mitglieder betreten die Weiden auf eigene Verantwortung und Gefahr.

Noch nie war eines unserer Tiere böswillig, aber natürlich bringen insbesondere Rinder schon allein aufgrund ihrer Größe ein gewisses Risiko mit sich. Bitte nehmt euch unbedingt geschlossene Schuhe mit! Weitere nützliche Dinge findet ihr in den FAQ. Wenn ihr euch nicht wohl fühlt, könnt ihr euch jederzeit hinter den Weidezaun zurückziehen.   

Die Standard-Mitgliedschaft kostet € 25 pro Kalenderjahr, ist jederzeit kündbar und kann direkt vor Ort vor Workshop-Beginn abgeschlossen werden, gerne auch schon im Vorhinein hier. Der Mitgliedsbeitrag ist nicht erstattbar, falls ihr aus irgendwelchen Gründen doch nicht am Workshop teilnehmen könnt oder der Workshop wegen Schlechtwetter abgesagt werden muss.

Als Willkommensgeschenk könnt ihr bei der Standard-Mitgliedschaft gleich die Teilnahme an einem Schnupper-Workshop wählen (siehe Formular), dann ist euer erster Schnupper-Workshop für euch kostenlos. Für jeden weiteren Schnupper-Workshop zahlt ihr den regulären Teilnahmebeitrag von € 25 bar vor Ort.

Es gibt auch die Variante der Mini-Mitgliedschaft um € 15 jährlich. Wenn ihr euch für diese Mitgliedschaft entscheidet, zahlt ihr für den Schnupper-Workshop den regulären Beitrag von € 25 zusätzlich zur Mitgliedschaft.

Für Paten unserer Tiere gibt es die Möglichkeit eine Standard-Mitgliedschaft um € 15 jährlich abzuschließen und kostenlos am Workshop teilzunehmen.

Mit sehr viel Glück gelingt ein Selfie mit Stier Merlin

WICHTIG: EIGENES FAHRZEUG

Ihr braucht für die Teilnahme am Workshop unbedingt ein eigenes Fahrzeug! Die Weiden liegen nicht in Gehreichweite voneinander, jede Teilnehmergruppe fährt selbst von Weide zu Weide. (Wir fahren natürlich alle zusammen bzw. hintereinander im Konvoi.)

CORONA

Corona-bedingt finden diesen Sommer alle Programmpunkte draußen statt (sonst gab es ab und zu auch ein Essen am Hof). Der Mindestabstand von einem Baby-Elefanten ist auf den Weiden problemlos einhaltbar, auch wenn wir uns dabei an der Größe unserer kleinsten Kuh orientieren werden, weil uns ein Baby-Elefant in unserem kuHnterbunten Miteinander leider noch fehlt. 😉 Nehmt bitte sicherheitshalber trotzdem alle euren Mund-Nasen-Schutz mit, falls wir ihn aus irgendwelchen Gründen doch brauchen würden.

WORKSHOP-BEGINN UND DAUER

Unsere Tiere mögen die sommerliche Hitze nicht so gerne und sind dann wenig kontaktfreudig. Die Schweine bekommen außerdem Sonnenbrand. Deshalb starten unsere Schnupper-Workshops meistens erst um 15 Uhr.

Wenn es ein schöner Tag ist, könnt ihr ja schon früher anreisen und z.B. am Stausee Ottenstein Bootfahren gehen.

Die Workshop-Dauer können wir relativ gut abschätzen (das voraussichtliche Ende findet ihr beim jeweiligen Termin), wir bitten aber um Verständnis, dass es im Einzelfall auch mal länger dauern kann. Wenn es euch zu lange wird, z.B., weil ihr kleine Kinder mithabt, könnt ihr jederzeit früher gehen. Wichtig ist nur, dass ihr alle zur angegebenen Beginnzeit am Treffpunkt seid, da ihr sonst nicht zu den Weiden findet. Bitte seid im Interesse aller pünktlich!

Und hier geht’s nun endlich zu den einzelnen Terminen und Programmpunkten:

SAMSTAG, 11. 7.: Große KuHscheltiere

Treffpunkt: 15 Uhr, 3532 Rastenfeld (Der genaue Treffpunkt wird allen angemeldeten Personen ein paar Tage vor Workshop-Beginn bekanntgegeben.)

Ablauf:

1. Kleine Weideschule

2. Rinderweide: Große KuHscheltiere

Okay, streng genommen ist diese Bezeichnung falsch, denn hier besuchen wir nicht unsere Kühe, sondern unsere Ochsen und Stiere. Groß und kuschelig sind sie aber allemal! (Zumindest meistens.) 😉

Die Ochsen/Stiere, die wir hier besuchen sind Merlin, Manni, Bamboo, Philou, Alf, Veilchen, Dominik, Fridolin und Carlos.

3. Weide KuHnterbunt: Schweinebesuch und Picknick auf der Schweineweide

Voraussichtliches Ende: ca. 19 Uhr

SONNTAG, 19.7.: KuHle Partner im nördlichen Waldviertel

WETTERBEDINGT LEIDER ABGESAGT!

Treffpunkt: 12 Uhr, nahe 3943 Schrems (Der genaue Treffpunkt wird allen angemeldeten Personen ein paar Tage vor Workshop-Beginn bekanntgegeben.)

Ablauf:

1. Kleine Weideschule

2. Rinderweide: Wir besuchen einen kuhlen Partner, bei dem Joey, Sir Gregory, Fritzi, Johnny, Jimmy und Mirio leben.

3. Rinderweide: Im Anschluss geht’s weiter Richtung Schwarzenau, wo Klarabella, Katja, Mozart, Paul und Evi einen wunderschönen Lebensplatz gefunden haben. Hier werden wir außerdem mit einer veganen Grillerei verwöhnt.

4. Danach machen wir uns auf den Weg zu unserer Weide KuHnterbunt, wo der Schweinebesuch stattfindet.

Voraussichtliches Ende: zwischen 18 und 19 Uhr

SAMSTAG, 25.7.: Waldviertler Idylle und Kühe am See

Treffpunkt: 15 Uhr, 3532 Rastenfeld (Der genaue Treffpunkt wird allen angemeldeten Personen ein paar Tage vor Workshop-Beginn bekanntgegeben.)

Ablauf:

1. Kleine Weideschule

2. Rinderweide: Kühe am See

 Wir besuchen eine kleine Rinderherde ganz in der Nähe des Stausee Ottenstein (dort leben Cindy, Chrissi, Celia, Amalia und Asta)

3. Weide KuHnterbunt: Schweinebesuch und Picknick auf der Schweineweide

4. Vorsicht Idylle! Wir besuchen unsere schönste Rinderweide! Wer unsere Hochlandrinder einmal in der sanften, grünen (hoffentlich, wünscht uns Regen!) Waldviertler Hügellandschaft, umgeben von Bäumen und Sträuchern, glücklich grasend in der Abendsonne gesehen hat, wird nie wieder ein schöneres Tier-Fotomotiv finden! Die Kühe dort sind nicht die zutraulichsten (zum Streicheln braucht man etwas Glück und einen guten Tag), aber Leckerlis aus der Hand nehmen sie liebend gerne an und der Anblick allein ist eine Reise wert.

Dort leben Lydia, Emma, Emilie, Fluff, Miriam, Sophia, Petra (Hops), Belle, Erin, Zorra und Rosi.

Voraussichtliches Ende: 20 Uhr

SAMSTAG, 1. 8.: Reservetermin

Falls der 11. 7. oder der 25.7. wegen Schlechtwetter nicht stattfinden konnten, wird das entfallene Programm hier nachgeholt. Wenn die Workshops am 11. und 25.7. stattgefunden haben, findet hier kein Workshop statt. Der Schnupper-Workshop vom 19. 7. kann leider nicht nachgeholt werden. Hier muss das Wetter einfach passen!

SAMSTAG, 8.8.: Große KuHscheltiere

Programm ident mit 11.7.

SAMSTAG, 29. 8.: Kuhle Partner nahe Gföhl mit Themenschwerpunkt: Von Natur aus hornlose Rinderrassen (Ja, das gibt’s! 😉 )

Treffpunkt: 15 Uhr, 3532 Rastenfeld (Der genaue Treffpunkt wird allen angemeldeten Personen ein paar Tage vor Workshop-Beginn bekanntgegeben.)

Ablauf:

1. Kleine Weideschule

2. Weide KuHnterbunt: Schweinebesuch und Picknick auf der Schweineweide

3. Besuch eines kuhlen Partners nahe Gföhl, bei dem Madame, Loschi, Ellie, Jacky, Gally, Juliane, Babsi, Fritzi, Sissi, Käthe und Caroline ein sicheres, neues Zuhause gefunden haben.

Voraussichtliches Ende: zwischen 19 und 20 Uhr

SAMSTAG, 5. 9.: Große KuHscheltiere

Treffpunkt: 10 Uhr, 3532 Rastenfeld (Der genaue Treffpunkt wird allen angemeldeten Personen ein paar Tage vor Workshop-Beginn bekanntgegeben.)

Ablauf:

1. Kleine Weideschule

2. Rinderweide: Große KuHscheltiere

3. Weide KuHnterbunt: Schweinebesuch und Picknick auf der Schweineweide

4. Ende ODER Kuhle Partner (Teil 2), falls der Besuch dort am 29. 8. wegen Schlechtwetter nicht stattfinden konnte.

ANMELDUNG

Bitte nutzt für die Anmeldung unten stehendes Formular: wenn wir eure Anmeldung nicht innerhalb von 2 Werktagen per E-Mail bestätigt haben, ist technisch vielleicht etwas schief gegangen. Dann schreibt uns bitte eine E-Mail an office@kuhltur.at

Eure Telefonnummer benötigen wir nur für den Fall, dass sich während des Workshops am Weg zwischen den Weiden eine Teilnehmergruppe verirrt (unsere Handynummern findet ihr in der Bestätigungsmail).

ABMELDUNG

Bitte nehmt eure Anmeldung ernst, da wir anderen Interessierten vielleicht absagen müssen, wenn ein Workshop ausgebucht ist.

Wenn ihr aus irgendwelchen Gründen doch nicht kommen könnt, sind wir auch nicht böse, sowas passiert, aber gebt uns bitte so früh wie möglich Bescheid, damit wir die für euch reservierten Plätze gegebenenfalls noch weitergeben können und außerdem nicht unnötig am Treffpunkt auf euch warten- vielen lieben Dank!

Ihr könnt euch dann gerne für einen anderen Schnupper-Workshop anmelden.

ANMELDUNG ZUM SCHNUPPER-WORKSHOP

🙂 Wir freuen uns auf euch! 🙂