AKTUELLES

Der Link zu unserer Facebookseite: https://www.facebook.com/Happy-Pigs-Friends-521122168036621/

NEUE BESUCHSTERMINE!

Dank der großen Nachfrage veranstalten wir weitere "Tage des offenen Weidezauns" und zwar am

Sonntag, 14.8.
Samstag, 20.8. und
Sonntag, 4.9.2016

Wir hoffen, ihr kommt mindestens so zahlreich wie ihr nachgefragt habt! 😉

Hier die Details zum Ablauf und weitere wichtige Infos: Tage des offenen Weidezauns - Details neue Termine

VIDEO

Redakteur Heinz Lackner und Filmemacher Michael Permoser waren im Auftrag des deutschen Magazins Getbi bei uns und haben uns nicht nur interviewt, sondern sogar ein kurzes Video gedreht. Danke schön!!

 

SOMMERZEIT IST URLAUBSZEIT

am Klosterhof. Natürlich ist es das ganze Jahr über schön hier, aber Sommer ist einfach Sommer. So sieht's aus, wenn Hubert zwischendurch mal Pause macht:

k-P1010997Den Urlaubsbericht aus dem Vegan.at Magazin könnt ihr hier nachlesen, mehr Infos findet ihr in der Rubrik "Urlaub".

Buchungen bitte am besten per E-Mail direkt an gassner.hubert@gmx.at - danke.

🙂 Bis bald! 🙂

 

BIO-PRODUKTE und VEGANES SCHMALZ

können direkt bei Hubert per E-Mail an gassner.hubert@gmx.at bestellt werden.

Produkte und Preise

 

IMMER NOCH OHNE PATEN...

... sind Stefan, Madame, Otto, Babsi und Juliane. Mehr zu den einzelnen Lieblingen erfahrt ihr nach Klicken aufs jeweilige Foto. Infos zu Patenschaften findet ihr hier.

Stefan
Madame und Otto
Madame und Otto
Babsis Mutter, Juliane
Babsis Mutter, Juliane
Babsi
Babsi

VEGANMANIA WIEN

25.-28.5.2016

Auch heuer werden wir wieder mit einem Infostand auf der Veganmania in Wien vertreten sein. Wir freuen uns schon sehr auf alle, es wird sicher wieder sehr interessant und sehr lecker! 😉

Viele liebe Grüße und bis bald!

Hubert und Steffi

🙂 Aber hallo! Willkommen, Veilchen! 🙂

Wir begrüßen einen Neuankömmling: Jungochse Veilchen

Das kleine Fleckviehkalb "Veilchen" kam 14. Oktober 2015 als Sohn einer Milchkuh in Salzburg zur Welt. Er hatte das Glück in einem Betrieb geboren zu werden, in dem er zusammen mit anderen Kälbern einen Auslauf genießen durfte. Dennoch hätte sein Weg letztlich in den Schlachthof geführt, hätte das kleine Glückskalb nicht die Familie Entrup kennengelernt, die sich in den Kopf setzte, einen Lebensplatz für den Kleinen zu finden. So kam es, dass Veilchen - seinen Namen verdankt er übrigens dem braunen Fleck über seinem rechten Auge - vor Kurzem zu uns übersiedelte. Sogar die Kronenzeitung berichtete:

k-Veilchen Krone Seite 1 001

k-Veilchen Krone Seite 2 001Wie wir hörten, waren auch die Kinder des Salzburger Bauern sehr erfreut, dass Veilchen zu uns übersiedeln durfte. Sie hatten oft mit ihm gespielt und ihnen ist es wahrscheinlich zu verdanken, dass Veilchen Menschen gegenüber sehr zutraulich ist.

Diese Woche widmen wir ganz Veilchen. Von Bildern seiner Ankunft über Rangordnungsmachtkämpfe bis hin zu Berichten darüber, wie er sich eingelebt hat, wird euch nichts entgehen. Verfolgen könnt ihr alles auch auf Facebook.

Hier bereits ein erster Vorgeschmack:

Unerschrocken marschiert der erst ein paar Monate alte Veilchen mit Hubert auf seine neue Weide. Als er näher kommt, bleibt er ersteinmal stehen und überblickt die Lage. Riese Manni bemerkt den Neuankömmling. Was wird als nächstes geschehen? Veilchen will wissen, wo sein Platz in der Rangordnung ist. Nicht nur Rinder haben Spaß an Stroh ;-) Wie wird der kleine Alf auf seinen optischen Zwilling reagieren? Wird die Herde Veilchen aufnehmen? Wird Veilchen sich auf der 10 ha großen Weide zurechtfinden? Antworten auf diese und weitere spannende Fragen findet ihr im Lauf dieser Woche hier und auf Facebook. Viel Spaß beim Mitlesen! :-)
<
>
Wie wird der kleine Alf auf seinen optischen Zwilling reagieren? Wird die Herde Veilchen aufnehmen? Wird Veilchen sich auf der 10 ha großen Weide zurechtfinden? Antworten auf diese und weitere spannende Fragen findet ihr im Lauf dieser Woche hier und auf Facebook. Viel Spaß beim Mitlesen! 🙂

Hier geht es weiter zum Bericht über Veilchens Ankunft

Außerdem: Veilchen in der Rangordnung, Veilchen und Alf

Wie alle vor der Schlachtung geretteten Nutztiere braucht Veilchen Menschen, die helfen sein Leben finanziell abzusichern. Wer Veilchen mit einer Tier-Patenschaft durch sein neues Leben begleiten will, kann z.B. einen Dauerauftrag mit 10 Euro mtl. auf unser Spendenkonto einrichten oder uns diese SEPA-Lastschrift-Ermächtigung ausgefüllt zukommen lassen. Detaillierte Infos zu Patenschaften und anderen Spenden findet ihr hier.

Paten gesucht!

Doch nicht nur Jungochse Veilchen ist auf Patensuche, auch einige andere Tiere sind noch völlig unbepatet. Zum Beispiel:

Stefan
Madame und Otto
Madame und Otto

 

 

 

 

 

 

Babsi
Babsi
Babsis Mutter, Juliane
Babsis Mutter, Juliane

Hier geht's zur Patenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*